Mobiltelefon im Ausland nutzen

Wer ins Ausland reist, möchte dort (zumindest in den meisten Fällen) auch sein Mobiltelefon nutzen. Die Mobilfunkprovider haben im Jahr 2016 die Tarife zum Grossteil enorm gesenkt, bzw. bieten kostengünstige Tarife an, um das Handy auch im Ausland zu kostengünstigen Konditionen zu nutzen. In den meisten Fällen wird es, zumindest, wenn man in die Länder der Europäischen Union reist, nun nicht mehr erforderlich sein, die SIM Karte zu wechseln, um in den Genuss kostengünstiger Tarife zu kommen.

Mobiltelefon und mobiles Internet im Ausland

In den meisten Fällen bieten also bereits jetzt die Mobilfunkanbieter schon sehr günstige Konditionen an und sie haben auch ihre mobiltelefonTarifstruktur deutlich vereinfacht. Allerdings kann hier der „Teufel im Detail“ liegen. Medion mobil (Aldi Talk) zum Beispiel hat bereits im Jahr 2013 die Entgelte für eingehende Anrufe abgeschafft. Allerdings entstehen, nach wie vor, für abgehende Telefonate und der Nutzung des mobilen Internets immernoch höhere Kosten. Das für die Nutzung in Deutschland vorgesehene Paket gilt nämlich nicht im Ausland (weder in der EU, noch in Drittländern). Für das kostengünstige Telefonieren im EU Ausland und (lobenswerterweise) in der Schweiz kann man jedoch ein spezielles Roamingpaket kaufen. Diese Konditionen sind etwas schlechter, als bei den Tarifen, die für die Nutzung im Inland vorgesehen sind. So gelten die Auslandspakete jeweils nur für eine Woche und wie im Inland, verfallen auch die nicht genutzten Einheiten. Es erfolgt keine automatische Verlängerung dieser Zusatzoptionen, man muss sich also keine Sorgen machen, dass man für etwas bezahlt, was man nicht nutzt. Wenn man nur wenig telefoniert und kein spezielles Minutenpaket gebucht hat, bieten bereits heute einige Anbieter im Normaltarif die gleichten Konditionen, wie im Inland (… Achtung, die Internetnutzung im Ausland kann ohne entsprechende Auslandpakete immer noch sehr teuer sein). Andere Anbieter erheben immernoch entsprechende Aufschläge für die Nutzung Ihres Mobiltelefon im EU- Ausland.

Anzeige:

Handynutzung in Drittländern

Richtig teuer ist die Nutzung Ihres Handys in jedem Fall in Drittländern. Dies kann unter Umständen schon dann der Fall sein, wenn man in die Schweiz reist, was mitunter viele Leute nicht bedenken. So erhebt zum Beispiel mein spanischer Anbieter für ein Telefongespräch von Deutschland nach Spanien einen Minutenpreis von 6 Cent, wärend das gleiche Gespräch von der Schweiz aus 2,057 €uro pro Minute zu Buche schlagen würde (… jeweils inklusiv Umsatzsteuern).

Bildnachweis: Telefonzelle in Soltau, by Flickr, Lizenz: cc – Creative Commons, Attribution-ShareAlike 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

Anzeige:
Folgen Sie und liken uns:
RSS
Facebook
Facebook
Veröffentlicht unter Allgemein
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Anzeige:
+
Wir sind online seit 03. Juli 2013 - 22:00 Uhr
das entspricht:

Anzeige:
FutureAD Pro

Archive

Anzeige:
Handybude.de ... Handys unverschämt günstig!

Gefällt Ihnen dieser Artikel ? Folgen und liken Sie uns.