Get My Ads – einfach online Geld verdienen

Ein weiteres Programm, um online Geld zu verdienen ist „Get My Ads“, bzw. abgekürzt „GMA„. Ähnlich,wie FutureAD Pro, kann man auch hier sogenannte „Ad- Packs“, bzw. Tokens kaufen. Allerdings gibt es doch einige Unterschiede, die allerdings weder einen Vor- noch Nachteil darstellen.

Get My Ads, einfach passiv Geld verdienen

So ist einer der Unterschiede, dass es bei GMA nicht erforderlich ist, täglich auf Werbung zu klicken, um in den Genuss der Ausschüttungen zu kommen. Das Werbenetzwerk finanziert sich eigenen Angaben zu Folge über günstige Konditionen, die es von den eigenen Werbepartnern erhält und natürlich auch über den Verkauf der Tokens, bzw. Ad- Packs. Ein Token hat eine Laufzeit von 600 Tagen und die Höhe der Ausschüttungen fällt unterschiedlich, je nach dem Erfolg des Unternehmens aus.

Die Hälfte der Ausschüttungen kann, wenn die Mindestauszahlungssumme von US$ 20 erreicht ist auf ein Konto ausbezahlt werden, die andere Hälfte landet in einem Rebuy Pool, mit dem man weitere Token nachkaufen kann. Ich denke, dies ist eine recht gute Lösung, die zu einem stabilen Betrieb von GMA beiträgt. Somit wird verhindert, dass all‘  zu viel Geld auf einmal „abgezogen“ wird und vermindert das Ausfallrisiko meiner Ansicht nach erheblich.

Starten Sie ohne Investitionen

Auch ist es nicht erforderlich überhaupt Tokens (Ad- Packs) des Unternehmens zu kaufen, um mit Get My Ads Geld zu verdienen. Die Anmeldung ist kostenlos und auch am MLM Programm kann man ohne Investitionen direkt teilnehmen. Jedes Ad- Pack das der Afiliate- Partner verkauft,

Get My Ads

Get My Ads

wird mit US$ 6,– belohnt. Also, wenn man über seinen Afiliate Link 9 Ad- Packs verkauft, hat man die Möglichkeit, selbst ein Ad- Pack im Wert von US$ 50 (… da man ja auf diese Weise US$ 54 verdient hat) zu kaufen – und das ganz ohne eigene Investitionen.

Wie bei anderen Programmen dieser Art, erhält man über sein Backoffice die entsprechenden Werbemittel zum Verlinken.

Meine Einschätzung bezüglich Get My Ads ist, dass es sich um ein solides und recht stabil laufendes Advertising- Programm handelt. Es richtet sich in erster Linie an Personen oder Unternehmen, die Werbung für ihre eigene Homepage machen möchten. Allerdings ist es nicht erforderlich, eine eigene Homepage zu besitzen, um das Programm zum Geld verdienen nutzen zu können. So ist es zum Beispiel auch möglich den Traffic auf die eigene Afiliate Seite zu leiten. Als kleinen Wermutstropfen betrachte ich die relativ hohen Einzahlungsentgelte insbesondere für Einzahlungen per Kreditkarte. In diesem Falle schlagen diese mit sage und schreibe 12% zu Buche. Allerdings kann man dies umgehen, wenn man eine andere Zahungsart wählt. Positiv beurteile ich, dass Get My Ads bei der Auswahl der Kreditkartenzahlung explizit auf die hohen Entgelte hinweist und auch dann nochmal alternative -günstigere- Zahlungsmöglichkeiten anbietet. Weiere Informationen finden Sie in dem Video von Get My Ads, in dem Sie auf den Werbebanner klicken:

Bildnachweis: Dollars – An american 100 Dollar Bill, by Flickr, Lizenz: cc- creative commons, Attribution-ShareAlike 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

 

 


Anzeige:
Wir sind online seit 03. Juli 2013 - 22:00 Uhr
das entspricht:

Anzeige:
FutureAD Pro

Archive

Anzeige:
Handybude.de ... Handys unverschämt günstig!