Fakenews im Internet erkennen

Das Internet bietet nahezu unzählige Informationen. Allerdings ist auch die Zahl der Fakenews nicht grade unbeträchtlich. In unserem heutigen Artikel befassen wir uns etwas näher mit diesem Thema. Natürlich sollte man alle Nachrichten, die man im Internet aufschnappt, hinterfragen, denn auch (sogenannte) seriöse Medien verbreiten mit unter Nachrichten, deren Wahrheitsgehalt, fragwürdig sein kann. Andere Seiten verbreiten bewusst Unwahrheiten, um gezielt Stimmung gegen bestimmte Teile der Bevölkerung zu machen.

Woran erkennt man Fakenews?

Aber woran erkennen wir nun, ob es sich um seriöse, wahrheitsgemässe Informationen oder gezielt gesteuerte Fakenews handelt? Dies ist natürlich eine Frage, die sich nicht immer ganz einfach beantworten lässt. Man fakenewskönnte „einschlägige Quellen“, deren Aufzählung ich hier allerdings nicht vornehmen möchte, nennen, derern Wahrheitsgehalt man besonders prüfen sollte. Allerdings gibt es schon einige Indikatoren, für Informationen, bei denen man (zumindest) vermuten könnte/ müsste, dass es sich um Fakenews handelt:

Anzeige:
  • Viel Meinung, wenig Inhalt – es werden Behauptungen aufgestellt, die nicht durch Quellen belegt werden können
  • Hat die Seite ein Impressum? Welche Angaben findet man im Impressum? Sind die Angaben zum Betreiber nachvollziehbar?
  • Inhalt und Bilder überprüfen. Findet man die im entsprechenden Artikel aufgestellten Behauptungen noch in anderen Medien? Wenn ja welche? Passen die Bilder zum Artikel? Einfach einmal eine Suchmaschine bemühen, sowohl für die Artikel, als auch für die Bilder und Fotos. Google zum Beispiel bietet eine gute Möglichkeit auch nach Grafiken und Bildern zu suchen. Einfach das Bild auf Google hochladen und Sie bekommen (oftmals) die entsprechenden Quellen angezeigt. Leider funktioniert dies allerdings nicht in jedem Fall.
  • Einen ausführlichen Artikel zu diesem Thema findet man auf mimikama.at. Diese Seite hat es sich zur Aufgabe gemacht, Falschinformationen im Internet aufzudecken.

Mimikama hilft bei der Aufklärung von Fakenews

Noch einige Worte zu Mimikama. Bei Mimikama handelt es sich um eine unabhängige Webseite, die von einem Verein betrieben wird, der sich zur Aufgabe gemacht hat, Falschinformationen (ob diese nun bewusst oder unbewusst verbreitet werden) im Internet aufzudecken. Eine Recherche bei Mimikama erspart mit unter viel Arbeit und kann durchaus bei der eigenen Recherche behilflich sein.

Bildnachweis: Fox News, by Flickr, Lizenz: CC0 1.0 Universal (CC0 1.0) Public Domain Dedication

Anzeige:
Folgen Sie und liken uns:
RSS
Facebook
Facebook
Veröffentlicht unter Allgemein
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Anzeige:
+
Wir sind online seit 03. Juli 2013 - 22:00 Uhr
das entspricht:

Anzeige:
FutureAD Pro

Archive

Anzeige:
Handybude.de ... Handys unverschämt günstig!

Gefällt Ihnen dieser Artikel ? Folgen und liken Sie uns.